Oster-Sachertorte

Oster-Sachertorte
Kategorie: Rezepte

Heute weihen wir Sie in ein Familiengeheimnis ein!

Ganz nach dem Motto: „Omas backen am besten!“, verraten wir Ihnen unser streng gehütetes Sachertorten-Lieblingsrezept unsere Oma Heindl!

"Oma" - Maria Heindl

Maria Heindl war die Frau von Walter Heindl senior und Mitgründerin der Confiserie Heindl. Gemeinsam begannen sie 1953 mit der Fertigung von Likörpralinen und Konfekt. Aber nicht nur köstliche Pralinen, sondern auch Torten zählten zu ihren exquisiten Kreationen.

Der Genuss der saftigen Sachertorte à la Maria Heindl war jedoch ausschließlich uns als Familie, und das nur zu Geburtstagen, vorbehalten.

„Unsere Omi machte einfach die beste Sachertorte!“, erzählt Barbara Heindl liebevoll.

Wir tragen die Tradition auch noch nach dem Tod von unserer Oma im Jahre 2008 weiter und möchten heute mit Ihnen das Geheimnis ihrer köstlichen Sachertorte teilen.

Da Ostern vor der Tür steht verwandeln wir Oma‘s Sachertorte in eine Ostertorte mit nicht nur hübscher, sondern gleichzeitig köstlicher Oster-Dekoration.

Die Oster-Sachertorte schmeckt hervorragend und lässt sich einfach und schnell zubereiten!

 

 

 

Und so wird’s gemacht:


Zutaten:


120g glattes Mehl
6 Eier
100g Wasser
220g Staubzucker
130g Edelbitter-Schokolade (60% Kakaoanteil)
1 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
120g Butter

Fertigstellung Der Sachertorte:


250g Marillenmarmelade
200g Edelbitter-Schokolade (60% Kakaoanteil)
200ml Schlagobers

 

 

 

Zubereitung:
Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
Eine Springform mit 26cm Durchmesser mit Butter einfetten und mit wenig Mehl bestäuben.

  • Die Butter bei 60°C schmelzen (beispielsweise im Wasserbad*) und im Anschluss die klein gehackte Schokolade in geschmolzene Butter einrühren.
  • Eier trennen und die Dotter in die Schokolade rühren. Danach 120g Wasser, Vanillezucker, Salz und 100g Zucker beimengen.
  • Das Eiklar mit 120g Zucker steif schlagen.
  • Eischnee und Schokomasse mit Mehl vermengen.
  • Fertige Masse in die vorbereitete Tortenform füllen.
  • Bei 150°C Umluft ca. 45 Minuten backen. Die Zeitangabe dient nur als Hilfestellung! Da jeder Ofen anders ist bitte unbedingt den Backverlauf kontrollieren.

 

  • Die Torte auskühlen lassen und in 2 Hälften der Länge nach aufschneiden.
  • Kochen Sie die Marmelade auf und bestreichen sie die Tortenhälften. Beide übereinander stapeln und auch außen mit der aufgekochter Marmelade bestreichen.
  • Das Schlagobers zum Kochen bringen und heiß über die Schokolade gießen. Danach vorsichtig, sehr gut rühren bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist und eine gleichmäßige Glasur entstanden ist.
  • Die Sachertorte vorsichtig auf dem gereinigten Backofenrost stellen und mit der flüssigen Schoko-Obers Glasur übergießen. Achten Sie darauf, dass die Torte von allen Seiten bedeckt ist.
  • Die süße Heindl-Dekoration am besten noch auf der weichen Glasur positionieren, damit sie im Anschluss nicht verrutschen kann.

 

 

 

 

Oster-Dekoration:
Sie benötigen Heindl Gelee-Eier und einen Heindl Ruby-Schokohasen.

Besonders hübsch machen sich die Gelee-Eier, wenn die Farben kunterbunt durchgemischt werden. Als Eye-Catcher positionieren wir unseren rosa Hasen in die Mitte der köstlichen Ostertorte.

Ihrer Kreativität ist beim Dekorieren keine Grenzen gesetzt!

 

 

 

Tipps & Tricks:
Für die ganz Genauen unter unseren Naschkatzen und Schokotigern verraten wir auch gerne einen Trick wie sich die Gelee-Eier optisch perfekt auf der Torte positionieren lassen. Legen Sie gelbe Gelee-Eier im Uhrzeigersinn auf 3:00, 6:00, 9:00 und 12:00 Uhr. Reihen Sie das orangene und rote Ei jeweils dazwischen. Achten Sie darauf, dass der Abstand jeweils der gleich ist und Sie die Farben in der gleichen Reihenfolge anordnen.

 

Die gesamte Familie Heindl wünscht Ihnen Frohe Ostern und


viel Spaß beim Oster-Backen & -Dekorieren!

 

 

*Wasserbad:
Für ein Wasserbad benötigen Sie einen Herd, Topf, eine darauf passende und gut wärmeleitend Schüssel (am besten eine Metallschüssel), die als Auffangbehälter für die Zutaten dient und einen Rührlöffel. Wasser in den Topf gießen und erhitzen. Achten Sie darauf, dass das Wasser die Schüssel nicht berührt. Der Dampf erzeugt eine gleichmäßige Temperaturübertragung und bringt die Zutaten in der Schüssel langsam zum Schmelzen. Wichtig ist auch, dass das Wasser nicht zu heiß wird und dass kein Wasser in die Schokolade gerät. Damit die Zutaten gleichmäßig schmelzen, müssen sie regelmäßig umgerührt werden.

18. März 2021
© 2021 Walter Heindl GmbH