Nachhaltigkeit

Bewusstes Management

Das Thema Umweltschutz hat bei HEINDL einen hohen Stellenwert und damit viele unterschiedliche Facetten. Der bedachtsame und nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und Arbeitsmaterialien gilt daher für alle Bereiche – von der Anlieferung der Rohmaterialien, über die Produktion bis hin zum Verkauf in den Filialen.

So gilt etwa die sorgfältige Trennung des Mülls (Altpapier, Kunststoff, Glas, Restmüll, etc.) in sämtlichen Bereichen als absolutes Muss. Alles, was sinnvoller Weise mehrfach verwendet werden kann, wird in einen Wiederverwendungs-Kreislauf eingebracht. Beispiele dafür sind die Überkartons, in denen die Pralinen-Einsätze zur Confiserie Heindl transportiert werden, aber auch Likörgebinde und Transportpaletten, die an die jeweiligen Lieferanten retourniert, weil wiederverwendet werden. Weiters spielt bei der Auswahl der Zuliefer-Unternehmen, neben der Qualität und dem Ursprung der Rohstoffe, in wachsendem Maß auch der Aspekt der Umweltverträglichkeit von Produktion, Verpackung und Transport eine entscheidende Rolle.

 

 

CO²-neutrale Zustellung

Selbstverständlich endet diese Achtsamkeit nicht mit der Fertigstellung der Waren. Auch darüber hinaus, also wenn unsere Köstlichkeiten das Haus verlassen, sind zeitgemäße Lösungen ein Muss. Das bedeutet zum Beispiel, dass wir für den Transport Ihrer Online-Bestellungen den verantwortungsvollsten Partner die Österreichische Post gewählt haben. Unser Transportdienstleister setzt auf alternative Energieformen und liefert seit bereits 10 Jahren CO²-neutral.

Von der Kakao-Bohne bis an Ihre Tür mit gutem Gewissen - süßer geht nicht!

Umwelt

Das Thema Umweltschutz hat bei Heindl Priorität und damit viele unterschiedliche Facetten. Der bedachtsame und nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und Arbeitsmaterialien gilt daher für alle Bereiche – von der Anlieferung der Rohmaterialien, über die Produktion bis hin zum Verkauf in den Filialen.

So gilt etwa die sorgfältige Trennung des Mülls (Altpapier, Kunststoff, Glas, Restmüll, etc.) in sämtlichen Bereichen als absolutes Muss. Alles, was sinnvoller Weise mehrfach verwendet werden kann, wird in einen Wiederverwendungs-Kreislauf eingebracht. Beispiele dafür sind die Überkartons, in denen die Pralinen-Einsätze zur Confiserie Heindl transportiert werden, aber auch Likörgebinde und Transportpaletten, die an die jeweiligen Lieferanten retourniert, weil wiederverwendet werden. Weiters spielt bei der Auswahl der Zuliefer-Unternehmen, neben der Qualität und dem Ursprung der Rohstoffe, in wachsendem Maß auch der Aspekt der Umweltverträglichkeit von Produktion, Verpackung und Transport eine entscheidende Rolle.

Die Photovoltaik-Anlage

Im Zuge der 2012 erfolgten umfangreichen Erweiterung des Firmensitzes wurde besonderes Augenmerk auf energiesparende sowie nachhaltige Investitionen gelegt und auch der Altbestand komplett thermisch saniert. Die CO2-Einsparung aus diesen Maßnahmen beträgt rund 85 Tonnen pro Jahr. Allein die neue Photovoltaik-Anlage – zum Zeitpunkt der Installation die größte private Wiens – mit einem Investitionsvolumen von 280.000,- Euro, bringt eine CO2-Einsparung von rund 24 Tonnen pro Jahr. Das sind insgesamt rund 10% des jährlichen Gesamtausstoßes!

© 2021 Walter Heindl GmbH